101 Minuten am Ostermontag – Laufmomente #3

von Stefan

101 Minuten am Ostermontag

Eigentlich hatte ich noch Muskelkater vom Training am Ostersonntag und wollte diesen zweiten Osterfeiertag nichts tun. Doch das Wetter war viel besser als vorhergesagt und so konnte ich nicht widerstehen.
Zusammengekommen sind in 101 Minuten, bei optimalen und gemütlichen Lauftempo 15,2km.

Mit der Ricoh GRIII unterwegs: Als hätte ich nichts in der Hand

Ich hab mich Heute für die kleine Ricoh entschieden, eine Kamera auf höchstem Niveau bei einer derart kleinen Bauweise, die mich jedesmal aufs neue Fasziniert. Beim Laufen merke ich die Kamera fast garnicht, was großartig ist, denn so fühlt es sich auch noch mehr nach Laufen an.

Ein ganz anderer Ostermontag als bisher

Normalerweise sind die Ostermontage ja Tage wo die Familie besucht wird, entspannt wird und die freien Tage so richtig ausgekostet werden. Doch dieses Jahr ist Corona der Taktgeber, das war auch beim heutigen Lauf und sammeln von Laufmomenten der Fall. Eine ganz eigenartige Stimmung, gerade weil die Natur sich von ihrer schönsten Seite zeigt, ist das Gesamtbild irgendwie trügerisch, schon fast ironisch.

Ich hoffe dennoch du hattest einen schönen und glücklichen Ostermontag 🙂

 

Das sind ein paar meiner Laufmomente #3 am Ostersonntag beim lockeren Lauf quer durch Fulda