Rhön-Super-Cup 2019 / Frühlingslauf in Eichenzell

von Stefan

Normalerweise bin ich ja auch sehr gern ohne Kamera unterwegs um einer meine sportlichen Leidenschaften nachzugehen: dem Laufen! In den letzten zwei Wochen musst ich allerdings pausieren, der Fulda Triathlon hatte ganz schön reingehauen.

Laufen ist Kopfsache, genau wie die Fotografie auch

Ich glaube jeder Läufer wird oder hatte schon die Erfahrung machen können das es zum Laufen zwar zwei gesunde Beine braucht, aber vielmehr noch eine starke, innere Motivation. Der Kopf und die Gedanken entscheiden über loslaufen oder durchhalten.

Beim diesjährigen Frühlingslauf in Eichenzell, der im Rahmen des Rhön-Super-Cups ausgetragen wird, ist mir das wieder einmal ganz deutlich aufgefallen. Da ich selbst nicht laufen konnte, hab ich mir eine kleine Sony Alpha 6500 geschnappt und das leichte und kompakte Zeiss Batis 135mm 2.8 draufgemacht. Ich hatte kein bestimmtes Ziel und so hab ich einfach mal drauf los „geschossen“. Ein paar der Ergebnisse zeig ich euch hier.

Das Ziel nicht aus den Augen verlieren

Es ist spannend in die Gesichter der Läufer zu sehen – zu sehen wie sie kämpfen, gegen müde Muskeln aber vielmehr gegen den eigenen Kopf. Das Wichtigste daran: Das ist keine Frage des Levels oder des Alters, ob jung oder alt, viele Läufer kämpfen mit den selben Gedanken und Motivations-Problemen.  Genau das ist es, was über das Laufen hinaus trainiert wird  und mich persönlich auch im Bereich der Fotografie stärkt: Durchhalten und das Ziel nicht aus

Der Rhön-Super-Cup

Der Rhön-Super-Cup ist hier in der Fuldaer Ecke und Hessischen Rhön seit über 25 Jahren ein beliebtes Event zusammen zu kommen und gemeinsam zu Laufen. Es gibt im Schnitt 10-13 Strecken, verteilt über den Sommer. Dabei sind anspruchsvolle Strecken durch malerische Landschaften. Da ist für jeden Läufer was dabei!

Das gefällt dir vielleicht auch

Mit authentischen Bildern punkten