Eins Reicht von Sebastian H. Schroeder – Buchtipp

Fotografie ist ein umfassendes Themengebiet mit einer Menge an vorhandenen Wissen und Erfahrungen aus über 100 Jahren Fotografie. Spannend sind meiner Meinung nach auch die theoretischen Betrachtungen. Es ist wie in der Fahrschule, zuerst lernst Du wie das Auto funktioniert, dann allgemeine Straßenregeln und Verkehrsschilder und danach sitzt Du am Steuer und kommst irgendwie von A nach B.

 

Eins Reicht von Sebastian H. Schroeder

Wer sich bereits etwas tiefer mit Fotografie beschäftigt, ist vielleicht schon mal über den Autor Sebastian H. Schroeder gestoßen. Sebastian ist teil des Teams um kwerfeldein und ist selbst ein erfahrener Fotograf, Hochschuldozent an der Uni Kiel und seit 2 Jahren Mitglied in der DGPh.

Im Buch „Eins Reicht“ geht es um die erwähnte theoretische Betrachtung von Fotos, genauer gesagt im wesentlichen folgende Punkte: 

  • Welche Fotos eignen sich eigentlich für welche Zwecke
  • Wie immer: Warum weniger mehr ist
  • Mit Bildern Geschichten erzählen und wie geht das
  • Mit Fotos Aufmerksamkeit erzielen
  • Erfolgreiche Präsentation von Fotografien

Viele der im Buch behandelten Themen waren für mich nicht unbedingt neu, ich bin mir aber sicher das könnten sie für Dich sein!

 

Für wen das Buch ist und mein eigens Fazit

1 Reicht von Sebastian H. Schroeder ist dann was für Dich, wenn Du mehr darüber wissen willst, wann & wie Fotos wirken können. Wie Du aktiv gute Geschichten erzählen kannst und wann es sinnvoll ist, erst nachzudenken, bevor Du fotografierst.

Ich würde das Buch hier nicht empfehlen, wenn ich überzeugt davon bin, dass dieses Buch in jedes Bücherregal eines Fotografen (ob nun Hobby oder Professionell) gehört.

Den Teil Storytelling fand ich so klar und verständlich umgesetzt, dass dies eine Inspiration für eines meiner Fotografie Plakate geworden ist.

Sebastian, danke die Arbeit, die in dem Buch steckt! 

Wer hier schreibt

Hi, ich bin Stefan Franke und lebe in Fulda. Ich liebe das Laufen, Reisen und Fotografieren. In meinem Blog schreibe ich über fotografische Themen, inspirierende Künstler, spannende Technik oder über das Leben und Reisen. Ich bin ausgebildeter Fotograf, Mediengestalter und seit über 12 Jahren als Fotograf unterwegs. Auf dem Bild siehst du mich auf der Chinesischen Mauer, während eines spontanen Selfies. 

Stefan Franke auf der Chinesischen Mauer
Das Lese ich gerade

Susan Sontag erötert die Beziehung der Fotografie zur Kunst, zum allgemeinen Bewusstsein, zur Realität und diskutiert die Arbeiten der berühmten und entscheidenden Fotografen des 20. Jahrhunderts – und die Enstehung einer Ästhetik, die es vor der Fotografie nicht gab. Das Buch ist über 40 Jahre alt, aber aktueller denn je. 

Das HÖre ich gerade

Ich liebe Audio-Inhalte, wie Podcasts oder Hörbücher. Hier zeige ich dir, was mich gerade inspiriert. Vielleicht ist folgender Audio-Content ja auch etwas für dich.

„Macht und Millionen“
Ein spannender Krimi-Podcast über diverse Wirtschaftskrimis von Business Insider.

stefan franke logo black