London Streetphotography

Lesezeit 2 Minute(n)

London Streetphotography

Im Rahmen meiner kleinen Projekte für jeden Monat in 2023 stand der März ganz im Zeichen der Streetfotografie. Auf der Straße zu fotografieren begeistert mich seit einigen Jahren und London gilt als eine der interessantesten Städte in Europa. 

Fotografieren im öffentlichen Raum ist gewiss keine Frage des Ortes und doch habe ich mir die Frage gestellt, welche Stadt mich einmal interessieren würde, um dort ein wenig einzutauchen und zu fotografieren. Nach unserer Weltreise im letzten Jahr konnte ich bereits viele große und kleine Städte der Welt entdecken (wie in Lima). Doch in London war ich bisher noch nie, obwohl eigentlich direkt „vor der Haustüre“.

London Streetphotography – Londons kunterbuntes Leben entdecken

London ist eine Stadt, die für viele Dinge bekannt ist – ihre beeindruckende Architektur, ihre Kultur und Geschichte, ihr Nachtleben und natürlich ihr einzigartiges Straßenleben. Die Straßen von London sind voller Leben, Farben und Charakter und bieten eine Fülle von Fotomotiven für Streetphotography. In die Stadt als Streetfotograf einzutauchen, ist dabei nicht ganz so einfach. Ich hatte drei Tage in London und bin in dieser Zeit gut 60 km zu Fuß gelaufen. Die schiere Größe hat mich wieder einmal überrascht. 🙂
Das Leben in London und allgemein großen Städten ist meist so schnell und dynamisch, dass drei Tage hier einfach nicht ausreichen. Gute Streetphotography lebt davon, die Orte gut zu kennen und Situationen aufzuspüren. Das ist mir bei den Besuchen in anderen großen Metropolen immer wieder aufgefallen, es braucht eine „Eingewöhnungszeit“.

Ich kürz es ab, ich möchte euch hier einfach ein paar Bilder aus London zeigen. Alle Bilder sind übrigens mit der nach wie vor wunderbaren Fuji X100V fotografiert.

 

Zusammenfassung

Weitere Blog Beiträge
cropped stefan franke logo black retina
London Streetphotography